Yield für Floating Rate-Papiere


Gleichzeitig hat sich bei einem Drittel aller Befragten die Ertragslage in den vergangenen Monaten gut entwickelt — bei einem Viertel hat sie sich jedoch verschlechtert.

Weitere News


Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Sicherheiten Es besteht kein generelles Sicherheitenerfordernis. Corinna Dietsche Volkswirtschaftliche Analysen. Matthias Holst Revolvierende Lieferantenkreditdeckung; Sammeldeckung. Mehr erfahren Sie im Handbuch. Die wichtigsten Statistiken im Überblick.

Deckungsvolumen nach Sektoren - Ease of Doing Business Indizes. Interview mit einem Exporteur - USA. Leere Ladenlokale in St. Der Oberengadiner Nobelort leidet unter einem massiven Rückgang bei den Logiernächten. Seit wurden ein Drittel weniger Übernachtungen gebucht. Das passt dem früheren Kurdirektor Hans Peter Danuser gar nicht.

Gemeindepräsident Sigi Asprion wiederum erklärt resigniert: Die frühere Kuoni-Angestellte übernahm die Schule und entwickelte sie mit heute Studierenden zur grössten eidgenössisch anerkannten Höheren Fachschule für Tourismus. Der Grundkurs richtet sich an Quereinsteiger für die Reisebranche. Eine der 33 teilweise recht persönlichen Fragen lautet, was ihr auf die Nerven geht? Bitte aktivieren Sie JavaScript um diesen Inhalt zu sehen. JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Die Swiss mit so vielen Passagieren wie noch nie Zwei Drittel aller Unternehmen berichten von guten Geschäften, kein Betrieb ist unzufrieden. Auslandsnachfrage bleibt stabil Die Mehrheit der Industriebetriebe hat in den zurückliegenden Monaten ihren Exportumsatz gesteigert.

Ein Drittel der Unternehmen meldet ein Wachstum der Exportgeschäfte, bei rund einem Viertel sind sie gesunken. Dieser Trend wird sich laut der IHK-Umfrage auch in den kommenden Monaten fortsetzen, allerdings weisen die Auftragseingänge inzwischen eine rückläufige Tendenz auf. Ein Fünftel der Industriebetriebe meldet, dass die Auftragseingänge aus dem Ausland steigen, drei von zehn Unter-nehmen rechnen hingegen mit einem Rückgang. Unternehmen planen Investitionssteigerungen Ein Viertel aller Unternehmen im Kammerbezirk Aachen plant, in den kommenden Monaten die Ausgaben zu erhöhen.

Jeder sechste Befragte will hingegen weniger investieren. Ertragslage der Unternehmen verbessert sich Die Betriebe melden erneut eine positive Ertragslage.

Bei einem Drittel aller Unternehmen sind die Erträge in den zurückliegenden Monaten gestiegen, bei einem Viertel sind sie gesunken. Ein Viertel der Betriebe erwartet, dass der Personalbedarf in den kommenden Monaten steigt; ein Sechstel geht von einem Rückgang der Beschäftigung aus. Der Arbeitsmarkt in der Region Aachen hat sich überdurchschnittlich gut entwickelt: Die Arbeitslosenquote sank seit April um 0,4 Prozentpunkte auf 7,0 Prozent.

Von guten Geschäften berichtet insbesondere die Industrie Saldo: Die Dienstleister sind hingegen überwiegend unzufrieden Saldo: Gleichzeitig sind die Aussichten zurückhaltend: Positive Erwartungen haben allein die Dienstleister Saldo: