Was ist Leasing? So funktioniert es


Mehr zum Thema Leasing und Autokauf erfahren Sie hier. Die voraussichtliche Fahrzeugnutzung spielt bei der Berechnung der Leasingrate ebenfalls eine Rolle, vor allem beim Kilometerleasing. Wer sich zu seinem Gefährt emotional so hingezogen fühlt wie zur Gefährtin und die Verbindung fürs Leben oder bis zum nächsten Totalschaden mit einem Trauschein - pardon: Die Beiträge für eine solche Versicherung sind wesentlich höher als für eine Teilkaskoversicherung.

Privatleasing – so funktioniert das Leasing für Privatleute


Es gibt gerade auf diesem Weg aber auch jede Menge schwarze Schafe, die ihre Kunden gerne abzocken. Damit Ihnen so etwas nicht passiert, sollten Sie einige Punkte beachten. Fällt die Anzahlung weg, versprechen unseriöse Händler gerne günstige Leasingraten. Lange Laufzeiten sind ebenfalls der Grund für günstige Raten beim Leasing.

Eine weitere unseriöse Möglichkeit besteht bei der Laufleistung, die der Wagen im Jahr bringen darf. Diese Jahreslaufleistung ist streng limitiert, wird sie überschritten, können am Ende hohe Zusatzkosten entstehen. Ein weiterer Tipp, bevor Sie sich für ein Leasing ohne Anzahlung entscheiden: Diese Kosten müssen Sie in Ihr monatlichen Budget mit einkalkulieren.

Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion. Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier. Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Finanzierung, Leasing , Kfz-Versicherung, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten, aktualisiert am Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten. Ihr Portal für kostenlose Kleinanzeigen aus Deutschland. Entdecken Sie günstige Angebote auch anderer Kategorien. Ganz einfach neue und gebrauchte Artikel kaufen oder verkaufen. Der Marktplatz für Deutschland. Anzeige aufgeben Kostenlos , lokal und einfach Anzeige aufgeben. Relevanz Neueste Anzeigen Preis aufsteigend Preis absteigend. Trucks-Lkw Mercedes-Benz km, Wenn Sie ein Fahrzeug leasen möchten, können Sie zwischen den folgenden Vertragsmodellen wählen:.

Hier wird ermittelt, wie viel das Fahrzeug bei Vertragsablauf noch wert ist. Die Leasingrate wird dann anhand des aktuellen Fahrzeugwertes zuzüglich der Gebühren und Zinsen und abzüglich des ermittelten Restwertes berechnet. Je höher der Restwert und je länger die Vertragslaufzeit, desto niedriger fällt die Leasingrate aus.

Wird der Restwert jedoch zu hoch angesetzt, müssen Sie am Ende auch eine hohe Nachzahlung leisten. Deshalb ist es wichtig, dass der ermittelte Restwert mit dem tatsächlichen Fahrzeugwert deckungsgleich ist und auf der Basis des Händlereinkaufspreises und nicht des Händlerverkaufspreises vereinbart wird.

Der Händlerverkaufspreis kann nämlich bis zu 15 Prozent über dem Einkaufspreis liegen. Neben dem Restwert, der Vertragslaufzeit, der Leasingrate und den Konditionen können weitere Vereinbarungen im Leasingvertrag getroffen werden. Hier kommt dann das so genannte Andienungsrecht ins Spiel: Der Leasingnehmer ist dazu verpflichtet, das Auto unter bestimmten Bedingungen zu kaufen, wenn der Leasingvertrag abgelaufen ist und geht damit das Restwertrisiko ein. Eine weitere Vertragsvariante ist das "Autoleasing mit Mehrerlösbeteiligung": Der Leasingnehmer ist dazu berechtigt, das Fahrzeug nach Ablauf des Leasingvertrags an jemand anderen zu verkaufen.

Liegt der Verkaufspreis dann unter dem Restwert, ist der Leasingnehmer dazu verpflichtet, die Differenz zu zahlen. Würde der Verkaufspreis über dem Restwert liegen, was sehr unwahrscheinlich ist, bekäme der Leasingnehmer den Zusatzgewinn ausgezahlt.

Beim Kilometerleasing wird der Vertrag anhand der zurückgelegten Kilometer im Jahr berechnet. Die Kilometer pro Jahr liegen in der Regelzwischen Für Vielfahrer gibt es spezielle Verträge, ebenso wie für Wenigfahrer z.

Wenn Sie aber mehr Kilometer mit dem Auto zurücklegen als vertraglich vereinbart Mehrkilometer , müssen Sie für jeden einzelnen zusätzlichen Kilometer bezahlen. Fahren Sie weniger als vereinbart Minderkilometer wird Ihnen der entsprechende Betrag je nach Vertrag entweder ausbezahlt oder gegengerechnet. Ist der Leasing-Vertrag abgelaufen, müssen Sie das Auto entweder an den Leasinggeber zurückgeben oder Sie vereinbaren ein Anschlussleasing.

Mehrkilometer sind häufiger teurer als Minderkilometer, weshalb Sie sich sehr gut überlegen sollten, wie viele Kilometer Sie im Jahr fahren werden. Am besten schätzen Sie nicht nur grob, sondern nehmen Ihren Jahreskalender zur Hand und erstellen eine Rechnung. Wenn Sie das Fahrzeug nach dem Kilometerleasing zurückgeben, wird dieses genau untersucht. Gebrauchsspuren gehen zulasten der Leasingfirma. Mängel und Schäden müssen Sie hingegen bezahlen.

Die Wertminderung muss vom Leasinggeber bewiesen werden, weshalb dieser in der Regel einen Sachverständigen kommen lässt. Der Sachverständige erstellt dann ein Rückgabeprotokoll, das Sie unbedingt kontrollieren sollten.

Sollte es später zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, ist dieses Rückgabeprotokoll entscheidend. Null-Leasing-Angebote sind nicht nur recht neu, sondern auch relativ selten. Die Berechnungsgrundlage für die Leasingrate stellt der Listenpreis des Fahrzeuges dar. Zinsen müssen Sie beim Null-Leasing nicht zahlen.

Häufig liegt der Listenpreis jedoch weit über dem Preis, den Sie als Finanzierungs- oder Bargeldkunde zahlen müssten. So kann sich das Null-Leasing sehr schnell als reines Lockangebot entpuppen. Die monatliche Leasingrate setzt sich aus verschiedenen Einzelpositionen zusammen und wird komplizierter kalkuliert als eine Kreditrate.

Die Einzelpositionen werden vom Leasinggeber nach Ihren Wünschen kombiniert, weswegen kein Angebot dem anderen gleicht. Folgende Einzelpositionen können Einfluss auf die Höhe der Leasingrate haben:.

Während der Vertragslaufzeit sind Sie dazu verpflichtet, das Fahrzeug zu pflegen und zu warten. Im Vergleich zu freien Werkstätten sind die anfallenden Kosten hier wesentlich höher, sodass Sie diese beim Leasing eines Kfz einkalkulieren müssen.