Liste der größten Unternehmen in Europa


Immer intelligentere Stromnetze Für mehr Energie aus erneuerbaren Quellen ist ein Wandel zu einer komplexeren Erzeugungslandschaft nötig.

Search form


Der Plan ging auf: Insofern überrascht es nicht, dass sich die OPEC in Wien darauf verständigt hat, die Ölproduktion wieder auf das im Kürzungsabkommen vorgesehene Niveau anzuheben. Gespannt dürften die Geschehnisse in Wien auch die europäischen Ölmultis verfolgt haben — wichtige Vertreter des Sektors waren vor Ort.

Den Konzernen hat der Preisanstieg der vergangenen Jahre voll in die Hände gespielt. Das gilt umso mehr, da die Energieunternehmen zuvor mit rigorosen Kosteneinsparungen und einer strikten Kapitaldisziplin auf die Korrektur an den Ölmärkten reagiert hatten. Entsprechend gefragt sind die Aktien des Sektors nun bei den Investoren.

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www. Der Konzern steuert gut 29 Prozent zu der Benchmark bei. Total bezeichnet sich selbst als das weltweit viertgrösste integrierte Öl- und Gasunternehmen. Mit mehr als Gleichzeitig zählt der Konzern zu den zehn grössten Marktteilnehmern auf dem Gebiet der Mineralölverarbeitung und Petrochemie.

Längst baut Total auch für die Zeit vor, in der das schwarze Gold zur Neige gehen könnte. Zusammen mit dem Ölpreisanstieg und einer permanent steigenden Fördermenge lässt der Sparkurs die Kasse klingeln. Analysten gehen im Schnitt davon aus, dass die Franzosen dieses Wachstumstempo im Gesamtjahr halten siehe Grafik 2. Die skizzierte Entwicklung macht eine aktionärsfreundliche Ausschüttungspolitik möglich. Gleichzeitig soll die Gewinnbeteiligung um ein Zehntel steigen. Selbst bei einem erneuten Ölpreisrückgang dürfte dieser Plan zunächst nicht in Gefahr geraten.

Mehr Informationen Siemens-Magazin abonnieren. Fortschrittliche Lösungen Intelligente Technologien und moderne Lösungen sind gefragt Die Entwicklung der Ölpreise zwingt die Öl- und Gasindustrie zu umfassenden Veränderungen und schwierigen Entscheidungen. Bestehende Betriebsmodelle stehen vor neuen Herausforderungen, und als Antwort auf die Dynamik von Angebot und Nachfrage, Umweltbelange und die hohen Kosten im Zusammenhang mit dem Ausbau nichtkonventioneller Ressourcen sind mehr denn je neue Ansätze gefragt.

Für die Industrieakteure sind diese Herausforderungen Anlass, nach technologischen Innovationen zu suchen, um die Kosten niedrig zu halten, die Sicherheit zu erhöhen, die Zuverlässigkeit zu steigern und die Effizienz zu verbessern — vom Bohrloch bis in die Raffinerie. Nachhaltigkeit ist eine Frage der richtigen Technologie, einer, die zur Senkung des Investitions- und Betriebsaufwands eines Unternehmens ebenso wie zur Steigerung seiner Umwelt- und Sicherheitsleistung beiträgt. Siemens verfügt über das breiteste unternehmenskritische Portfolio der Branche.

Seine zuverlässigen Produkte, Lösungen und Dienstleistungen fügen sich nahtlos in eine Vielzahl von Anwendungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Öl- und Gassektor ein. Mit Technologien und Lösungen, die dazu beitragen, die Sicherheit zu erhöhen, die Produktivität zu steigern und die Kapitaleffizienz zu maximieren, kann Siemens Unternehmen zu den Kosteneinsparungen verhelfen, die sie für ihren Erfolg in einer von niedrigen Preisen geprägten Ölindustrie brauchen.

Referenzen Referenzen Mit seinem einzigartigen Portfolio an Produkten und jahrzehntelanger Erfahrung ist Siemens einer der wichtigsten Technologiepartner für die Öl- und Gasindustrie.

Hocheffizientes Anlagenmanagement durch digitales Ölfeldkonzep. Dynamisches Modell für Verwaltung und Wartung in Echtzeit. Transformatorstationen und elektrische Ausrüstung für zuverlässigen Betrieb. Pumpenstränge mit drehzahlveränderbaren Antrieben für effizienten Öltransport.

Echtzeit-Überwachung und -Steuerung für höchste Sicherheit. Shortcuts Die Energieumwandlungskette muss in allen Teilen optimiert werden Um die Herausforderungen im Zusammenhang mit nachhaltigen Energiesystemen zu meistern, besteht Handlungsbedarf entlang der gesamten Energieumwandlungskette von der Nutzung fossiler Energieträger über Stromerzeugung und -transport bis hin zur Optimierung von Energiemanagement und -verbrauch.

Neuer Energieerzeugungsmix Eine nachhaltige Energieversorgung muss alle verfügbaren Ressourcen von der konventionellen zur erneuerbaren Energieerzeugung nutzen. Immer intelligentere Stromnetze Für mehr Energie aus erneuerbaren Quellen ist ein Wandel zu einer komplexeren Erzeugungslandschaft nötig. Lokale Energiesysteme mit mehreren Akteuren Energiesysteme verändern sich: Das enorme Potenzial der Energieeffizienz Der sauberste Strom ist der, der erst gar nicht gebraucht wird.

Finanzierung — ein wichtiger Faktor Bei Investitionen im Energiesektor geht es nicht nur um neue Technologien, sondern häufig auch um Kapitalintensität.

Digital Services for Energy Powered by Sinalytics. Anleitung zur Aktivierung von JavaScript.