Chart of Doom: „Grafik des Untergangs“ prophezeit Börsen-Crash


Diese Zeitverzögerung ist wohl der Grund, warum die Aktienkurse für gewöhnlich erst mit Verzögerung auf Veränderungen in der Zinslandschaft reagieren. Steigende Renditen gehen einher mit fallenden Kursen beim Bund-Future und umgekehrt. Im Jahr kam dann der nächste Crash.

Roche Genussscheine Aktie News und Analysen


Und je höher tiefer die Renditen sind, welche die Anleihen abwerfen, um so eher sind Anleger geneigt, sie auch anstatt von Aktien zu kaufen verkaufen. Der Dax zeigt den Zusammenhang von Zinsen und Aktienkursen.

Der unten stehende Dax-Chart zeigt seit , also seitdem es den Bund-Future gibt, wie das Zusammenspiel aussieht. Häufig war es so wie im Jahr , dass ein steigender Bund-Future und damit fallende Renditen mit einer zeitlichen Verzögerung von rund neun Monaten einen steigenden Dax nach sich zog.

Wie der Chart ebenfalls zeigt, geriet der Kursanstieg erst viel später wieder ins Stocken. Verantwortlich war aber auch hier der Bund-Future.

Als der Bund-Future fiel, wurde dies beim Dax zumindest mit einer Seitwärtsbewegung von mehr als einem Jahr quittiert. Die Entwicklung in den 90er Jahren kann insgesamt als Bestätigung für die Thesen der Intermarkt-Analyse gewertet werden.

Als Lehre daraus sollte sich jeder unbedingt merken, dass kein Markt isoliert betrachtet werden kann. Im Laufe der vergangenen elf Jahre war es nämlich so, dass jede signifikante Trendänderung beim Dax ein Trendwechsel beim Bund-Future voraus gegangen war.

Meistens war es dabei so, dass der Zinskontrakt einen Vorlauf von mehreren Monaten hatte. Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben. Die Konjunkturprognosen für sind besser als die Stimmung der deutschen Anleger.

Wer auf internationale Papiere setzt, kann von dieser Entwicklung profitieren. Der deutsche Aktienmarkt aber behält seine Risiken. Das Vermögen gerecht verteilen, ein Haus bauen. Was tun mit der Freizeit im Ruhestand? Unser Autor meldet sich im neuen Jahr mit seinen zehn Finanzgeboten zurück. So wappnen Sie sich finanziell für jede Lebenslage. Rauhe Börsenzeiten bieten Fondsmanagern eine gute Gelegenheit, sich auszuzeichnen.

Wer hat sie genutzt und wer hat versagt? Zehn Fonds auf dem Prüfstand. Heute ist das — zumindest bisher nicht — der Fall. Jedoch hat die Fed vor Kurzem damit angefangen, ihre Liquiditätsspritzen zurückzufahren: Anstelle von monatlich 85 Milliarden gibt sie jetzt nur noch 65 Milliarden für liquiditätssteigernde Anleihenkäufe aus. Gleichwohl dürfte der Leitzins weiter bei nahe Null bleiben.

Eine weitere nicht ganz von der Hand zu weisende Parallele ist die Neigung, spekulative Positionen auf Pump einzugehen. Zu bedenken ist dabei, dass das Volumen der Margenkredite normalerweise mit dem Kursniveau nach oben geht. Je höher die Notierungen, desto höher das potenzielle Kreditvolumen.

So gesehen wäre die Margin Debt eher ein nachlaufender Indikator als eine Omen, das Hinweise auf die künftige Entwicklung gibt. Dezember hat der Dow Jones Index bei Für Verunsicherung sorgt aber auch der Meisterspekulant George Soros. Dieser rechnet offenbar mit einem Kurssturz an der Wall Street.

Zum Ende des vierten Quartals hat er nicht weniger als 1,3 Milliarden Dollar auf fallende Kurse gesetzt. Soros führt nicht umsonst den Titel Meisterspekulant, er gilt als einer der gewieftesten Investoren an den Märkten.

Seinen Ruf hat er spätestens Anfang der er-Jahre begründet, als er die Bank von England in die Knie zwang und damit Milliarden verdiente. Aber auch am jüngsten Aufschwung in den europäischen Peripheriestaaten hat Soros klotzig verdient. Im Unterschied zu hat die Spekulation noch keine breiten Bevölkerungsschichten erfasst. Umstufungen bewegen Pharmawerte - Novartis sehr fest. Auch deutsche Pharmakonzerne beugen sich Trump.

Auch deutsche Pharmakonzerne geben Trump nach. MS-Mittel Ocrevus entpuppt sich als Renner. Roche übernimmt restliche Anteile an Partner Foundation Medicine. Roche Genussscheine Aktie Renditeverteilung. Kurs Roche Genussscheine Aktie Börsenplatz: