Das Land, aus dein die Träume sind


Wohlfahrtsentwicklung seit der Industrialisierung. Wohnbevölkerung in Privathaushalten , etwas weniger als die Hälfte der Erwerbstätigen This site uses Akismet to reduce spam.

Arbeitsrecht


Für noch mehr Millionen aber war sie, und ist es erst recht heute, ein Alptraum. Und mag New York auch -- offene Arme hatte es immer -- allen gehören, haben will es keiner. Die Stadt der Städte ist New York, trotz mancher Blessuren, nach wie vor -- schillernd und faszinierend, schmutzig, verderbt, voller Reichtum und Armut: Lindsay, der abtrat , aber sonst: Superlative überall, im guten wie im schlechten, New York ist Glitzerding und Schreckensbild zugleich.

Das Weihnachtsgeschäft wird noch besser werden als das des Vorjahrs. Und -- trauriger Superlativ auch dies -- so viele Schulden wie keine andere Stadt.

Doch wieder einmal wurde er -- in letzter Minute -- abgewendet, diesmal durch Gerald Ford persönlich. Bis , so verkündete der Präsident vor drei Wochen, wolle die Regierung in Washington der Stadt "zu strengen Bedingungen" drei Jahre lang je 2,3 Milliarden Dollar als Darlehen zur Verfügung stellen.

Für die übrigen Steuerzahler in den Vereinigten Staaten werden keine Kosten entstehen. Washington macht dabei sogar noch einen Schnitt, verdient an den Zinsen, die es New York abverlangt. Monatelang hatte Ford zuvor den Zuchtmeister der Nation gespielt, New York mit Hohn und herber Kritik überschüttet und war durch nichts zu bewegen gewesen, etwas für die Stadt zu tun, so etwa am Oktober, als im Büro von Abraham Beame, dem Ein Kriminalbeamter stellt den Angehörigen einer Erpresserbande.

Doch Fords Mitarbeiter, auf den Hilferuf vorbereitet, entscheiden, der Präsident könne deswegen nicht geweckt werden. Pausenlos telephonierte Hugh Carey. Carey telegraphiert an Ford: Der Konkurs war abgewendet -- bis zum nächsten Zahlungstermin.

Doch dieser Vergleich war -- absurd genug -- offensichtlich schief. Wo immer er im Lande um Wählerstimmen warb, fragte er demagogisch, wie in Omaha, Nebraska: Oder er behauptete wie in Skokie, Illinois, vor Kleinstadt-Bürgermeistern: Und die liberale Zeitschrift "The New Republic" kommentierte: Amerika, so hatte Thomas Jefferson seine Landsleute beschworen, werde "auf Generationen rechtschaffen bleiben, solange wir nur eine vorwiegend agrarische Gesellschaft sind".

In der Folgezeit wandten sich bedeutende Köpfe der amerikanischen Geistesgeschichte, Poeten wie Philosophen, Historiker wie Sozialreformer und Architekten schaudernd von den Städten ab. Stadt als Quelle allen Übels in der amerikanischen Gesellschaft, scheuten sie nicht davor zurück, Radikallösungen zu empfehlen. Jefferson etwa fand Gelbfieber nützlich, die Stadtbevölkerungen zu reduzieren, der Dichter Nathaniel Hawthorne wollte die Städte periodisch abbrennen, der Schriftsteller William Dean Howells sie auflösen und -- wie die Hofhaltungen mittelalterlicher Herr-.

Gegenbilder wurden entwickelt und zum Teil auch ausprobiert: Von den sozialutopischen Experimenten der neuenglischen Transzendentalisten bis hin zu der ländlichen Idealgemeinde "Broadacre City", entwickelt von Frank Lloyd Wright, dem bedeutendsten und zugleich zutiefst anti-urbanen Architekten Amerikas.

Man, kann das stadtfeindliche Denken bis in die moderne Stadtplanung verfolgen: Historische Erfahrungen verstärkten diese Haltung. Und von da her entwickelte sich -- so der sozialkritische Journalist H.

Vor allem aber widersprach, was sich -- schon im frühen Jahrhundert -- in den amerikanischen Städten abspielte, zutiefst dem amerikanischen Credo. Wenn, nach John Locke, das Streben nach individuellem Glück "pursuit of happiness" das Wohlergehen der gesamten Gesellschaft sichern würde, durfte nicht sein, was da vor den Augen der jungen amerikanischen Nation geschah: Drei Viertel aller Amerikaner, so ergab noch vor kurzem eine Umfrage, würden am liebsten auf dem Lande leben. Tatsächlich aber wohnen heute 73,5 Prozent der Amerikaner in Städten mit mehr als Einwohnern.

Denn einer "der deutlichsten Züge in der Geschichte der amerikanischen Nation" so der Soziologe Morton White war ausgerechnet die Urbanisierung eines ganzen Kontinents im Verlauf von drei Generationen.

So wuchs die Gesamtbevölkerung der USA von bis um das 16fache, die Bevölkerung der Städte mit mehr als Einwohnern jedoch um das fache. Amerikaner in Städten mit mehr als Einwohnern.

Beide Städte hatten ihre Einwohnerschaft innerhalb von 60 Jahren verzehnfacht, und in ähnlich hektischem Tempo entwickelten sich Amerikas Städte weiter.

In ihrem monströsen Wildwuchs entsprachen sie dabei oft durchaus den Schauerbildern, die Dichter und Denker von ihnen entworfen hatten. Bestechung und Betrug wurden zum selbstverständlichen Bestandteil unternehmerischen Handelns, die Kommunalpolitik entartete -- laut Historiker Arthur Schlesinger sen. Als Mitte des vorigen Jahrhunderts in den Städten der Ostküste die ersten Slums entstanden, war auch der Nährboden bereitet für jene allmächtigen politischen Maschinen wie Tammany Hall in New York, die sich auf die Slumbewohner, auf Kriminelle und Vereinigungen wie die freiwillige Feuerwehr stützten, einen schwunghaften Handel mit städtischen Konzessionen trieben und die Ausbeutung von kommunalpolitischer Macht für persönlichen und Parteien-Vorteil zum System erhoben.

White, "sind die Stadtregierungen der Vereinigten Staaten die schlimmsten in der ganzen Christenwelt. Eine ganze Portion nicht eingestandener Bewunderung war sicher auch dabei. Das Theater ist besser, die Musik ist besser, und wir sind das finanzielle Zentrum des Landes. Wir vermitteln stets den Eindruck, als seien wir ein Stück fortschrittlicher. Obwohl die Einwohnerzahl der Stadt zwischen und von 7,8 auf 7,5 Millionen zurückging, schnellte die Zahl der städtischen Angestellten und Arbeiter im selben Zeitraum um über hoch -- so als "gäbe es auf Kosten des Steuerzahlers Jobs für jedermann" "Time".

Über waren es im vorigen Jahr -- die genaue Zahl kannte wegen der schludrigen Buchführung der Stadt niemand. Obwohl die Lebenshaltungskosten in New York die höchsten des Landes sind, liegen die Gehälter der städtischen Bediensteten immer noch überproportional hoch. Während das Durchschnittseinkommen der amerikanischen Mittelklassenfamilie gegenwärtig 12 Dollar im Jahr beträgt, verdient ein junger New Yorker Polizist schon nach nur drei Dienstjahren 17 Dollar. Bereits nach 20 Dienstjahren dürfen sich städtische Angestellte zur Ruhe setzen -- mit einer Pension, die sich aus dem halben Gehalt des letzten Arbeitsjahres plus Überstundensalär zusammensetzt.

Er nahm seinen Abschied aus dem Dienst der Stadt mit einem Ruhegehalt, dessen Hohe er durch Überstunden im letzten Dienstjahr verdoppelt hatte. Schon jetzt kostet die Altersversorgung pro Jahr eine Milliarde Dollar, dürfte die Stadt -- wenn bis dahin nicht einschneidend gekürzt wird -- den doppelten Betrag auswerfen müssen. Und kaum ein Politiker der Stadt wagt es.

Vor allem aber halten sie die milliardenschweren Pensionsfonds, die -- aus dem Stadtsäckel gespeist -- von der Stadt immer wieder als letzte Finanzierungsreserve geschätzt werden. Auch die Dienstleistungen, die New York seinen Bürgern bietet, lassen die Stadt im Vergleich zu den übrigen Städten Amerikas geradezu als Wohlfahrtsdorado erscheinen -- oder als fünfte Kolonne des Sozialismus, wie viele Amerikaner auf dem Land argwöhnen.

So bietet New York allen Absolventen der High School unentgeltlich ein weitläufiges Hochschulsystem an -- aus dem unter anderen auch Abraham Beame hervorgegangen ist.

Anfänger sollen zumindest die Lesefähigkeit eines Schülers der achten Klasse haben. Stimmt das so oder muss ich zum Ich möchte mein Arbeitsverhältnis, welches seit 12 Jahren besteht, schnellstmöglich kündigen. Ich nehme an, dass die Kündigungsfrist in diesem Fall für mich 4 Wochen beträgt. Wie ist die Kündigungsfrist bei einem befristeten Halbjahresvertrag, in dem keine Kündigungsfrist angegeben ist und es auch keinen Tarifvertrag gibt, in dem dies festgesetzt ist?

Hallo, in meinem Vertrag Kein Tarif-vertrag steht 3 monate zum quartals ende! Habe einen neuen Job aber die warten nicht so lange! Ich habe in meinem Arbeitsvertrag stehen: Bei Kündigung gelten die Bestimmungen des Manteltarifvertrages für Angestellte in der Ziegelindustrie. Solch einen Manteltarifvertrag habe ich nicht vorliegen und finde auch nichts passendes im Netz für Niedersachsen , wie kann ich da herausfinden, wie lang nun meine Kündigungszeit ist? Ich habe vor mein Arbeitsvertrag zum 1.

Welche Konsequenzen erwarten mich wenn ich mein Arbeitsverhältnis ab 1. Guten Abend, mein Chef möchte meine Kündigungsfrist von derzeit 2 Monate zum Monatsende beidseitig auf 3 Monate zum Quartalsende beidseitig ändern. Bin mir nicht sicher, ob ich zustimmen soll…zumal ich möchte ja nicht in absebahrer Zeit kündigen…aber im Falle eines Falles wäre ich ziemlich lange gebunden. Gibt es da Möglichkeiten aus dem Vertrag rauszukommen, oder ist es besser erst gar nicht diese lange Kündigungsfrist anzunehmen?

Arbeitgeber kündigt mich ab Kündigungsfrist sind laut vertrag 4 wochen nach befristunggesetz 2wochen was gilt? Hätte ein befristeten vertrag bis Man spricht hier vom so genannten […].

Aus aktuellem Anlass habe ich folgende Frage: Mein Eintrittsdatum in den Betrieb ist der Die Gründe für die betriebsbedingte Kündigung wurden im Kündigungsschreiben nicht dargelegt. Der relevante Satz lautet: Gleichzeitig wurde mir eine Abfindungsvereinbarung im Falle meines Stillhaltens bis zum Verstreichen der Frist für eine Kündigungsschutzklage vorgelegt. War auch bereits beim Arbeitsamt und habe mich als arbeitssuchend gemeldet.

Allerdings befürchte ich, dass ich eine Sperrfrist fürs Arbeitslosengeld 1 bekommen bzw. Dies würde ich wenn möglich gerne vermeiden. Eine kurze Frage, ich hab fristgerecht zum Mein Arbeitgeber sagt das ich erst zum Grund ist folgender Absatz in meinem Arbeitsvertrag:.

Es wurde vereinbart, Verlängern sich die gesetzlichen Kündigungsfristen zu Gunsten des Arbeitnehmers, so hat die Firma den gleichen Vorteil.

Ich versteh es so, nach zwei Jahren Betriebszugehörigkeit hat der Arbeitgeber eine Kündigungsfrist von einem Monat zum Monatsende. Anscheinend kann ich jetzt auch erst zum Monatsende kündigen, also zum Kann der Betrieb das rechtlich so machen?

Oder ist meine Kündigung zum Ich darf keine kostenlose Rechtsauskunft erteilten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt vor Ort. Ich hätte auch eine kurze Frage. In meinem Arbeitsvertrag steht, dass ich eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende einhalten muss. Wenn ich jetzt aber früher gehen möchte, gelten denn da die gesetzlichen Bestimmungen von 4 Wochen zum Kann ich diese denn dann in Anspruch nehmen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Es existiert kein schriftlicher Arbeitsvertrag. Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt vor Ort beraten. Die Kündigungsfrist für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist zunächst gleich lang 4 Wochen zum Hallo, ich möchte mein Arbeitsverhältnis kündigen so schnell wie möglich.

Doch im meinem Vertrag kein Tarifvertrag steht eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Ich arbeite seit Wie rechne ich aus? Hallo, ich bin seit 2,5 Jahren in einem Unternehmen als Tarifmitarbeiter unbefristet beschäftigt und möchte kurzfristig einen Jobwechsel vornehmen.

In meinem Arbeitsvertrag wird erwähnt, dass auf mein Arbeitsverhältnis der aktuell gültige Tarifvertrag Anwendung findet. Weiterhin wird im Tarifvertrag folgendes erwähnt: Gleichzeitig findet laut Arbeitsvertrag der Tarifvertrag Anwendung.

Es wird oft erwähnt, dass in solchen Fällen immer der für den AN günstigere Fall anzuwenden ist. Kann ich mich auf die Kündigungsfrist von 1 Monat im Tarifvertrag berufen, weil das der günstigere Fall für mich ist? Oder bleibt die Kündigungsfrist in meinem Arbeitsvertrag wirklich unberührt? Vielen Dank für Ihre Antwort! Ich bin seit 27 Jahren seit in einem Betrieb beschäftigt — davon habe ich 19 Jahre Vollzeit gearbeitet.

Von Ende bis Ende war ich in Elternzeit 2 Kinder und habe dann nach Ende der Elternzeit wieder im selben Betrieb in Teilzeit zu arbeiten begonnen was nun knapp 3 Jahre sind. Nun möchte ich gerne Kündigen — zählt nun die Kündigungsfrist von den gesamten 27 Jahren oder nur die von 3 Jahre Teilzeit? Die Elternzeit ändert daran nichts. Trotzdem rate ich dazu, dass sich ein Rechtsanwalt die Unterlagen vor Ort anschaut ggfs.

HI, ich hoffe mir kann jmd. In meinem Arbeitsvertrag steht, kündigungsfrist 4 Wochen zum Monatsende und laut den gesetzlichen… Bin schon seit 14 Jahren in der Firma, und würde mich gerne woanders bewerben… hab ich eine Chance eher raus zukommen als 5 Monate?? Laut der gesetzlichen Regelung Ausnahme anwendbarer Tarifvertrag kann der Arbeitnehmer immer mit einer Frist von 4 Wochen zum Dies ist unabhängig von der Dauer des Arbeitsverhältnisses.

Die verlängerter Kündigungsfristen gelten nur für den Arbeitgeber! Gilt die Betriebszugehörigkeit als erster Arbeitstag in dem Unternehmen? Oder ab Gültigkeit des Arbeitsvertrages, in dem die Kündigungsfrist vereinbart wurde? Im Anschlussvertrag ist wird die gesetzliche Kündigungsfrist auch für den AN festgehalten. Ab wann wird die Betriebszugehörigkeit von 2 Jahren gerechnet?

Die Betriebszugehörigkeit gilt ab Beginn des Arbeitsverhältnisses und nicht ab dem ersten Arbeitstag. Die dort genannten Kündigungsfristen gelten für beide Seiten. Wenn dies so steht, dann ist dies nicht eindeutig. Hätte der Arbeitgeber geschrieben, dass die Kündigungsfristen des Abs. Ich würde hier davon ausgehen,dass die gesetzliche Regelung nach Abs. Du kommentierst mit Deinem WordPress. Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto.

Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden. Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail. This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed. Selbst als Arbeitnehmer kündigen — aber wie? Welche Frist gilt für die betriebsbedingte Kündigung durch den Arbeitgeber? Teilen Sie dies mit: Dezember um März um Arbeitnehmer hält die vereinbarten Kündigungsfristen nicht ein — Schadenersatz? November um Kündigung vor Arbeitsantritt zulässig?

Februar um Juni um Juli um August um