Else Kröner-Fresenius-Stiftung


Euro [1] Sitz: Wer in Deutschlands Top-Konzernen wirklich das Sagen hat. Zuerst war sie Geschäftsführerin, ab , nach Umwandlung des Unternehmens in eine Aktiengesellschaft, Vorsitzende des Aufsichtsrates.

Inhaltsverzeichnis


Pahl , Sachsa Pahernik und Christine Klein. Der Arbeitsschwerpunkt der Else Kröner-Fresenius-Stiftung liegt in der Finanzierung klinisch orientierter biomedizinischer Forschungsprojekte und Projekte medizinisch-humanitärer Entwicklungszusammenarbeit.

Von bis heute hat die Stiftung etwa Projekte mit einem Gesamtvolumen von Millionen Euro gefördert. Davon entfiel etwa ein Fünftel auf humanitäre Projekte.

Neben der Projektfinanzierung hat die EKFS in den vergangenen zwanzig Jahren weitere Möglichkeiten der Förderung medizinischer Wissenschaft und medizinisch-humanitärer Projekte erschlossen. In den Anfangsjahren hatte sich die Vergabe von Stipendien an Schüler und Studenten als schwierig herausgestellt und war deshalb in den Folgejahren vermieden worden.

Die Stiftungsgremien konzentrieren sich daher seit explizit auf ein neues Verfahren zur Vergabe von Stipendien. Das Konzept sieht vor, besonders talentierten Fachärzten die Möglichkeit zu bieten, sich von der Klinikarbeit befreit auf ihre Forschungen konzentrieren zu können. Mit dem Else Kröner Exzellenzstipendium erhalten zudem Kliniker auf Oberarztniveau eine zweijährige Freistellung für eine intensive Forschungsphase.

Zudem wurden bis drei Professuren auf den Gebieten der klinischen, molekularen und pädiatrischen Ernährungsmedizin gefördert. Die EKFS unterstützt zudem einzelne, weltweit einmalige Register, die eine wichtige Forschungsressource darstellen und der Erforschung von zum Teil seltenen Erkrankungen dienen.

Alle geforderte Datenbanken und Sammlungen stehen auch externen Kooperationspartnern zur Verfügung. Unter dem verbindenden Dach einer gemeinsamen Forschungsrichtung werden in den von der EKFS finanzierten Graduiertenkollegs junge Forscher gezielt angeleitet und in ihrer wissenschaftlichen Entwicklung gefördert. Mit den Else Kröner-Promotionskollegien bietet die EKFS den Kollegiaten die Möglichkeit, sich mindestens ein Jahr lang auf die Doktorarbeit zu einem wissenschaftlich aussichtsreichen Forschungsvorhaben konzentrieren zu können.

Die Kollegiaten sollen dadurch im Rahmen ihrer Doktorarbeit Ergebnisse erzielen können, die in Form einer Erstautorarbeit internationale wissenschaftliche Resonanz finden. Die Else Kröner Forschungskollegien richten sich an forschungsstarke Universitätskliniken. Den Kollegiaten soll es ermöglicht werden, sich ein bis zwei Jahre ganz auf ihr Forschungsprojekt zu konzentrieren und in einer wissenschaftlich herausragenden Forschungsgruppe ein gemeinsames Themenfeld zu bearbeiten. Begleitende Veranstaltungen dienen dazu, sich eine umfassende Wissensbasis anzueignen und Kontakte zu internationalen Experten zu knüpfen.

Es wird nach einer positiven Zweitbegutachtung als Else Kröner-Graduiertenkolleg bis gefördert. Es richtet sich weltweit an junge Wissenschaftler aus der molekularen Medizin, Pharmazie und Biologie. International renommierte Wissenschaftler begleiten das Kolleg fachlich auf dem Forschungsgebiet der klinisch bedeutsamen Eikosanoide und Sphingolipide und ihrer Rolle bei Krankheiten wie Entzündungen, Schlaganfall und Krebs.

Über das Graduiertenkolleg werden insgesamt acht Studienplätze finanziert, zwei davon am Karolinska-Institut in Schweden. Im Kolleg sind präklinische Forschung und klinische Entwicklung miteinander verknüpft. Interdisziplinäre Teams arbeiten an fünf thematischen Plattformen. Die Stiftung vergibt beziehungsweise unterstützt verschiedene Wissenschaftspreise , darunter den mit Es soll sich jeweils um ein Gebiet handeln, in dem neue Technologien Türen zu bisher unbeforschbaren Feldern öffnen oder in dem sich ein revolutionierender Paradigmenwechsel ankündigt.

Der Else Kröner Fresenius Award wurde erstmals vergeben. Nach einigem Hin und Her und beeinflusst durch die Turbulenzen der Finanzkrise landeten letztlich Mutter Maria-Elisabeth und Sohn Georg , wo sie sich noch heute befinden. Das ist zwar keine absolute Mehrheit, aber an den Schaefflers ist bei Conti dennoch kein Vorbeikommen.

Etwa 51 Prozent der Anteile befinden sich vielmehr Darüber hinaus gibt es im Leitindex Dax, der die 30 bedeutendsten deutschen Unternehmen bündelt, verschiedene Konzerne, die über einen starken Ankeraktionär verfügen, der bei wichtigen Entscheidungen ein Wörtchen mitzureden hat.

Beim ehemaligen Staatskonzern Deutsche Telekom ist die Bundesrepublik auch heute noch wichtigster Einzelinvestor. Neben 14,5 Prozent der Anteile, die der Staat direkt an der Telekom hält, kontrolliert er weitere 17,4 Prozent, die sich im Besitz der staatlichen Förderbank KfW befinden. Gründerfamilien, die trotz Börsengangs nicht loslassen wollen, gibt es auch in der zweiten Börsenliga.

Bei dem im MDax notierten Unternehmen kontrolliert Für waren es jeweils 1,90 Cent weniger. Der Umsatz stieg um 6,2 Prozent auf ,7 Milliarden Euro.

Home Unternehmen Volkswagen Volkswagen: Aufsichtsrat tagt, Eckdaten für Volkswagen manager magazin RSS - Volkswagen. Mehr Gewinn, mehr Umsatz, mehr Dividende. Wer in Deutschlands Top-Konzernen wirklich das Sagen hat.

Volkswagen Autoindustrie Abgasskandal Alle Themenseiten. Investigative Geschichten, exklusive Hintergründe, die entscheidenden Trends.