Stumm (Montanunternehmer)


Sitte und Brauchtum im Volksleben des Landkreises Bühl. Michael Friedmann, Nikolaus Harter:

Inhaltsverzeichnis


Ein faszinierender Anblick — aber noch viel wichtiger ist in diesem Fall die Botschaft. Zwei Menschen machen mit dem Liebesschloss deutlich, dass sie untrennbar zusammen gehören. Die gleiche Bedeutung hat auch eine Verlobung.

Ein personalisiertes Liebesschloss als Geschenkidee hat daher einen hohen symbolischen Wert. Jedes Paar hat ja eine gemeinsame Geschichte — besonders schön ist es, wenn einige Stationen dieser Geschichte in Bildern nacherzählt werden. Zum Beispiel mit einem Fotobuch , das jeder ganz nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten kann. Für gute Freunde und Verwandte ist das Fotobuch eine tolle Geschenkidee, denn im Laufe der Jahre haben sich bestimmt zahlreiche schöne, lustige, originelle oder berührende Fotos angesammelt, die es einfach nicht verdient haben, dass sie auf dem Computer abgespeichert in Vergessenheit geraten.

Seien Sie kein Geizhals! Mit diesem Geschenk sorgen Sie ganz sicher für erstaunte Gesichter. Die Europäische Zentralbank entsorgt jährlich angerissene Geldscheine, die so nicht mehr für den Zahlungsverkehr verwendet werden können. Diese garantiert echten Euro-Banknoten werden in schmale Streifen geschreddert und dann in Barren gepresst und können bei unserem Partner gekauft werden.

Eine Verlobung ist doch ein schöner Anlass — verstehen Sie auch nicht, wieso jeder zu diesem Anlass so seriöse Geschenke macht? Sie können sich davon abheben und Humor beweisen. Die geologische Lagersammlung in Baden-Baden. Das Biberacher Heimatmuseum "Kettererhaus". Vor Jahren erhielten Oberkirch und Renchen die Stadtrechte. Geometrie der Macht - Der barocke Plan von Rastatt. März ausgewiesenen Mitglieder der deutschen Arbeitervereine. Frühgeschichte der Oberen Ortenau. Wie die Gengenbacher im Jahrhundert das Ende ihrer Reichsstadtherrlichkeit überlebten.

Die Ettenheimer Grenzbeschreibung von "". Pfarrer Eberhard Hirschmanns "Hochzeitmedaillen". Ein Beitrag zur Prae-Numismatik. Badeleben anno dazumal im Sauerbrunnen. Eine Verteidigung der Ortsnamen. Aus meiner Hanauer Chronik des 30jährigen Krieges. Wolfacher Stadtgeschichte, zwischen den Zeilen gelesen. Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen. Wirklichkeit und Dichtung bei Grimmelshausen. Frühgeschichte der oberen Ortenau. Eine römische villa rustica bei Gaggenau-Oberweier.

Einfache Kulturdenkmale an der östlichen Waldgrenze von Offenburg. Das ottonische Mosaik von Schuttern. Das Kloster Wittichen, eine Grablege der von Hohengeroldseck? Achern und die Klöster Hirsau und Reichenbach im Murgtal. Die Reformation in Gengenbach. Heimatkundliches um drei Friedhöfe in Auenheim. Wie Hausach um seine Marktrechte kämpfte. Baden, Böhmen und der Orient. Noch etwas über die Geometrie der Macht. Alfred Graf von Kageneck: Friedrich Freiherr Böcklin von Böcklinsau Georg König - liberaler Bauernführer des Hanauerlandes.

Das Schicksal der alten Orgel in der Evang. Amerika-Auswanderer aus der Pfarrei Prinzbach im Adolf Hitler in Offenburg 8.

November - Zur Diskussion über Hitlers politische Endziele. Johann Gottlieb Müller Bärstecher. Badischer Minister - Reichsminister - Vizekanzler. Ettenheim vor und nach der Stadtwerdung. Die Schule von Schiltach - Lehengericht - von Anfang bis um Gotthold Friedrich Stäudlin Karl Ludwig Schulmeister , der Jakobiner aus Freistett. Als Zell aufhörte Reichsstadt zu sein.

Der Bühler Arbeiter- und Soldatenrat. Offenburg zur Zeit der Weltwirtschaftskrise Die jüdische Gemeinde Nonnenweier. Das neue "Schwarzwälder Trachtenmuseum" in Haslach im Kinzigtal. Der ehemalige Entenfang zu Memprechtshofen. Bodenfunde in Altenheim vom Frühjahr bis heute. Der Wochengötterstein von Sasbach bei Achern.

Funde und Entdeckungen aus Wolfachs Geschichte. Der Dreifürstenstein auf der Hornisgrinde. Gallus mit dem Adler. Keine Konzession für Kienölbrenner. Aus der ehemaligen Obervogtei Triberg. Die Besitzungen des Klosters Tennenbach im Kinzigtal. Nikolaus und Herr im Klosterbad Rippoldsau. Das "Heilige Grab" der Stadtpfarrkirche. Die Lehensverhältnisse in der ehemaligen Benediktinerabtei Schuttern im Ein Schicksal in der Hand Napoleons.

Die ehemalige Heil- und Pflegeanstalt Illenau. Ihre Geschichte, ihre Bedeutung. Das Walzwerk - das Herzstück der Hausacher Industrie. Georg Schöner, ein Steinacher in Amerika. Armenunterstützung und Wirtschaftsentwicklung, dargestellt am Beispiel der ehemaligen Gemeinde Dinglingen Ausgrabungen in einem merowingerzeitlichen Gräberfeld in Urloffen Gem.

Die historischen Grenzsteine im Gebiet der ehemaligen Reichsstadt Gengenbach. Nachbau des "Reesenhofes" in Hofsgrund. Welch ein Graus - sechs in einem Haus. Der Tod in den Kinzigfluten. Russische Einquartierung in Schiltach Das Bettelmännle am Wolfacher Stadttor.

Wie ein Lochenstein gesetzt wurde. Hugo Schneider, Rainer Fettig: Kinzigtäler pilgerten einst nach Santiago de Compostela. Die evangelischen Pfarrer des badischen Hanauerlandes. Heiligenzell und das Kloster Schuttern um Der Jägerlouis und die Jagdlust überhaupt. Die Kinzigbrücke bei Biberach. Ettenheim in den Revolutionsjahren und Von der "Roten Feldpost" zum Arbeiterrat. Die Ortsnamen der nördlichen Ortenau und ihre Deutung. Peter von Hagenbach als Gefangener auf der Schauenburg.

Der Karlstein bei Hornberg. Die Heidenkirche bei Oberharmersbach. Der Teufelstein bei St. Josef Anton Fürst, der "Fürst vom Teufelstein". Aufgaben und Arbeit des Kreisarchivars im Ortenaukreis. Abgegangene Siedlungen in der Altenheimer Gemarkung. Die Anfänge der Stadt Zell am Harmersbach.

Das älteste Kappelrodecker Weistum. Seelsorge zwischen Ruinen und Fluchtinseln: Jeremias Gugger Pfarrer in Auenheim. Die Ettenheimmünsterschen Klostergeschichten des P. Wirtschaft und Bevölkerung in den Amtsbezirken Achern und Bühl bis Die nationalsozialistische "Machtergreifung" in einer Kleinstadt - Haslach i. Der Heimatschriftsteller Alban Stolz. Die kirchlichen Verhältnisse in Achern von den Anfängen bis zum Beginn des Zwei keltische Goldmünzen aus Querbach.

Steinbach vor dem Brand Die Jakobslinde an der Wallfahrtskirche St. Die Teufelskanzel am Urenkopf bei Haslach. Der Huberfelsen bei Hornberg. Das Heimatmuseum in Steinach i. Der alte Postverkehr im Kinzigtal. Die lokale Filmchronik - eine neue Form, Heimatgeschichte zu dokumentieren. Wolfach und Hausach - zwei mittelalterliche Städte im oberen Kinzigtal. Zur Geschichte des hl. Zwischen Syrakus und Seelbach. Quirin Moscherosch als Poet am Hof in Rheinbischofsheim.

Michael in Appenweier und ihre Restaurierung. Michael Friedmann, Nikolaus Harter: Aus der Geschichte des alten Offenburger Kapuzinerklosters. Streit zwischen Ettenheimer Bürgern und Schuttertäler Bauern Historische Marksteine der Stadt Haslach. Die Erhebung Acherns zur Stadt Reiner Haehling von Lanzenauer: Die Acherner Volksversammlung vom 2.

Erinnerungen von und an Otto Hörth Zur Geschichte des Klosterwaldes Allerheiligen. Die Schule auf dem Land im Die Orgeln in der Altenheimer Kirche.

Die geschichtliche Entwicklung des Weinbaues in Tiergarten. Judengeleit und Judeneid in der Landvogtei Ortenau im Der jüdische Friedhof von Diersburg.

Das Offenburger Stadtarchiv - Aufgaben und Bestände. Schwanau, verschollene Burg am Rhein. Die Ahnfrau der Freiherren von Lotzbeck. Der Streit um den Weinzoll in Lahr Die Eisenbahn in Offenburg - Geschichte und Faszination. Die Ur- und vorgeschichtliche Besiedlung der südlichen Ortenau. Zum Leben und Werk von Hermann Schilli. Zur Geschichte des Vogtsbauernhofs in Gutach. Bäuerliches Alltagsleben im Hochmittelalter am Oberrhein.

Ursachen und Wandel vom Bild des Bauern im Spätmittelalter. Der Raum Herbolzheim im Der Scharfrichter und Wasenmeister zu Memprechtshofen. Aus der Geschichte der Stabsgemeinde Goldscheuer. Philipp Jakob Schmautz, Pfarrer in Hofweier Die Klosterschule von Allerheiligen. Aus der Geschichte der ehemaligen Holzhauerkolonien Herrenwies und Hundsbach.

Vom Klosterwald Allerheiligen zum Staatswald Ottenhofen. Die Korrektion des Rheins zwischen Freistett und Greffern. Josef Ignaz Peter, ein Achtundvierziger aus Achern. Not und Elend auf dem Land.

Die Volksmedizin in Altenheim. Der Lachsfang in der Kinzig. Eine Jubiläumsgabe in Zell a. Über die Besetzung von Altenheim Feldpostbrief eines im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten. Heinrich Hansjakob - ein Bewahrer der alemannischen Mundart. Marie Geck und Heinrich Hansjakob. Ein Streifzug durch die Geschichte von Bühl um Chronogramme aus der Barockzeit in Gengenbach.

Kirchenordnung der Pfarrey Niderschopfen hochfreyhl. Josef und Michael Bayer: Die alten Wappen-Grenzsteine in Hohberg. Die Jagd im Klosterwald Allerheiligen. Allerheiligen nach der Auflösung des Klosters. Der Warmersbrucher Hof - ein Schwarzacher Klosterhof.

Von den Waldbauern zu Schapbach. Zwei Herren und ein Hof [Schuttertal]. Der Bauernhof und seine Bewohner in Fischerbach aus dem Jahre Aus der Geschichte der Renchmühlen zu Müllen. Die Goldwäscherei am Rhein.

Aus der Geschichte der Altenheimer Fischerzunft bis zum Jahre Fund eines "Agathenzettels" in Sasbachwalden. Die Anfänge des Ottenhöfener Fremdenverkehrs. Mark Twain im Achertal. Adolf Schmid, Ferdinand Huse: Ein Leben zwischen Schwarzwald und Ägypten.

Die Nebenbahnen im alten Landkreis Lahr und ihre Bahnpoststempel. Das Notgeld der Stadt Ettenheim. Tanzsaal - Revolutionslokal - Synagoge - Lagerhalle [Offenburg].

Erinnerungen an den "Fürsten vom Hanauerland" Ernst Kiefer. Die Zeit der Weimarer Republik in Oberharmersbach. Das Euthanasieprogramm für unheilbar Kranke und seine Durchführung in den Anstalten Mittelbadens. Heimatkunde in unseren Schulen: Ein Münzfund auf Burg Bosenstein. Die Pionierbrücke bei Altenheim. Die Auswanderung der Elsässer und Lothringer vom Heinrich Hansjakob als Politiker.

Die Herren von Hornberg Schwarzwaldbahn. Das Reichstal Harmersbach als Pfandschaft Der Armenfonds in Hofweier. Schuttertal, Patengemeinde der Modoscher Heimatortsgemeinschaft aus dem jugoslawischen Banat. Die Auswanderung aus Eckartsweier nach den Vereinigten Staaten im Die Geschichte der Maiwaldgenossenschaft.

Die Zehntablösung in Windschläg Die Nebenbahnen im alten Landkreis Offenburg und ihre Bahnpoststempel. Ein Schiltacher Liberaler und kämpferischer Demokrat. Judenpogram in der Ortenau. Hausach in den letzten Kriegswochen Die Offenburger Presselandschaft von bis Lahr unter französischer Besatzung Ritter, Fee und Teufelsheer. Rilkes Aufenthalte in Rippoldsau und Danneckers Denkmal für Rastatt.

Der Tiermaler Carl Jutz aus Windschläg. Geburtstag des Malers Professor Otto Laible. Zwei Kanzeln der Gengenbacher Stadtpfarrkirche "St.

Hochzeitslader bei öffentlichen Hochzeiten in früheren Zeiten. Heimatkundliches Material für den Unterricht. Die Bauernunruhen in der Ortenau Das Kloster Gengenbach im Hochmittelalter. Die Bauarbeiten an der Yburg in den Jahren bis Hausgereut und sein jähriges Kirchlein St. Das reichsunmittelbare "Johannische Rittergut" zu Freistett. Caulaincourt auf der Kehler Brücke. Überrheinische Gemeindewälder zwischen Freistett und Greffern nach dem Rheingrenzvertrag von Die Reichstagswahlen des Jahres in der Ortenau.

Die historische Bibliothek des Grimmelshausens-Gymnasiums in Offenburg. Pfarrei Weingarten - ein neuer Bestand des Stadtarchivs Offenburg. Ein kleiner Streifzug durch die Offenburger Umweltgeschichte anhand von Textdokumenten. Wer war die Gengenbacher Frau von Mercy? Die Dornblüth'schen Epitaphe auf dem Friedhof zu Gengenbach.

Die Besiedlung des Harmersbachtals. Das Hofgüterrecht des Harmersbachtals. Zweimal Kriegsbeginn in den Kleinstadt Haslach i. Wie die Grenzen fallen. Albert Schweitzer und der elsässische Dialekt. Deutsch-französische Beziehungen zwischen den beiden Weltkriegen. Kirchzarten und Ötigheim - zwei neue keltische Siedlungen am Oberrhein.

Die mittelalterliche Bergwerksstadt Prinzbach. Hohengeroldsecker Akten - Ein Beitrag zur badischen Archivgeschichte. Nicht erst "newlich erfunden". Fünf Jahrhunderte Kurbetrieb in Bad Rippoldsau. Grundlagen einer Geschichte Stollhofens. Die Bestellung von Kirchenrügern im Badischen Hanauerland. Die Apotheke in Neufreistett: Ludwig Huber und der "Badische Verein für Bienenzucht". Der "Alte Bund" in Offenburg. Die Nebenbahnen in der nördlichen Ortenau.

Der Fahnenschwinger von Liechtennaw. Die Rokokkokanzel in der Leutkirche "St. Der Maler Carl Sandhaas Über die Verbindung zu den Freiherren von Crailsheim. Alfred Döblins Baden-Badener Jahre. Quellen für die badische Zeitgeschichte Die jüdische Gemeinde in Offenburg und die jüdische Kleingemeinde in der Ortenau. Klaus Freudenberger, Walter Murr: Wo bringt ihr uns hin? Aus dem Tagebuch des Schweighausener Dorfpfarrers Reitinger.

Meldungen aus dem Reich - Meldungen aus Baden. Vogtei, Dinghöfe und Weistümer des Klosters Schwarzach. Die ehemaligen Rheininseln von Stollhofen. Der Dinghof zu Rheinbischofsheim. Hornberger Persönlichkeiten im Hoch- und Spätmittelalter. Beiträge zur Ikonographie des ritterlichen Drachentöters St. Die Ungarnauswanderer aus Hofweier und deren Schicksal in der neuen Heimat. Zur Entstehung reichsritterlicher Kleinstterritorien in der Ortenau: Appenweierer Zünfte im Bürgerrecht und Bürgernutzen in Eckartsweier.

Die Nesselrieder Heilige Sippe. Die Michaelskapelle in Offenburg: Professor Hermann Josef P. Die Jugenstilhäuser in Zell am Harmersbach. Burg Dutenstein - ein unbekannter Druckort. Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen: Artur Dinters "Die Sünde wider das Blut" oder: Autopsie eines furchtbaren Bestsellers Herbert L.

Die Offenburger Strafjustiz und der "verbotene Umgang mit Kriegsgefangenen" während des 2. Leichenansagen und Bettel im Jahre SA-Mann als brennende Fackel. Römische Siedlungsspuren auf dem "Rettig" in Baden-Baden. Ein Vorbericht zu den laufenden Ausgrabungen.

Römische Funde in Eckartsweier. Die frühe Entwicklung im Raum Hornberg. Dinghöfe und Gerichtsbarkeit des ehemaligen Klosters Schwarzach.

Johann Küffer , Prototyp der sozial aufsteigenden Akademikerschicht des Die Vorburg, ein Verteidigungsschwerpunkt des alten Stollhofen.

Zwei Kleindenkmäler in Lichtenau und Ulm. Die Genealogie der Patrizierfamilie Bender in Gengenbach. Fastnachtsbrauchtum im Umfeld des Klosters Schuttern zwischen und Die "gut dotierte" Pfarrei Rippoldsau.

Das Hauptzollamt Neufreistett vom Die Entwicklung der Volksschule in Hofweier nach zwei Protokollbüchern des Ortsschulrates von bis Nordrach als ehemaliger Lungenkurort. Familie Eisner in Gengenbach. Martin Ruch, Franz Hutter: Zur Physik, zur Symbolik und zum geisteswissenschaftlichen Hintergrund eines Lichtphänomens. Der Barockumbau der ehemaligen Abteikirche Schwarzach und dessen Restaurierungen im Der Haslacher Kunstmaler Carl Sandhaas.

Hoch auf dem Tannenberg, da ist ein schwarzer See. Der Mummelsee in Sage und Dichtung. Ein Lesezeichen als Lebenszeichen. Ludwig Eichrodt, Dichterjurist des Biedermeier. Wolfgang Gall, Peter Szyska: Ein Projekt der Stadt Offenburg. Die Kapelle "Maria Schnee" in Steinach i.

Historische Marksteine - zerstört durch Steinmetzbearbeitung. Gallo-römische Götterbilder am Oberrhein. Zur Identifizierung des "Beinstabs" von der Willenburg bei Schiltach.

Zwei ehemalige Burgen im Bühlertal: Heimlich bei Nacht und Mondenschein sollt ihr sie begraben! Über mittelalterliche Siedlungsspuren auf dem "Rettig" in Baden-Baden, eine ungewöhnliche Bestattung und den Aberglauben. Rüchelnheim, ein ausgegangener Ort bei Urloffen. Sigmund Bosch, Täuferpoet von Friesenheim. Zur Lebens- und Gedankenwelt eines Unbekannten.

Ludwig Wilhelm Otto Kork - Paris. Stationen einer bemerkenswerten diplomatischen Laufbahn. Die Situation der Lehrer an den Volksschulen des Renchtales im Die Badwirtschaft "zum Staufenberg" in Durbach. Ein Gedenkblatt für Dr. Friedrich Feyerlin, den ersten Ehrenbürger von Bad Rippoldsau Auswanderungen nach den USA im Rechnungs- und Briefköpfe aus dem Offenburger Stadtarchiv. Lore und Hansmartin Schwarzmaier: Badischer Abgeordneter und Minister an einer Zeitenwende.

Die "Hölle" von Haslach. Die beiden Konzentrationslager "Kinzigdamm" und "Vulkan". Fragen zu Berthold von Herbolzheim und seiner Alexanderdichtung. Über eine ganz zu Unrecht unbekannte Hochzeitsdichtung der Piaristen von Rastatt. Heinrich Medicus zum Georg Anton Bredelin Alexandre Dumas besucht das Turennedenkmal. Über Kleindenkmale in Offenburg. Zwei Hochkreuze in Ringsheim. Mein Lebenswerk - ein Kindheitstraum geht in Erfüllung. Die Geschichte der Restaurierung der St.

Zur Geschichte des Kreiskrankenhauses Offenburg. Das Schwarzwälder Freilichtmuseum "Vogtsbauernhof" in Gutach. Wann wurde der Vogtsbauernhof erbaut? Der Vogtsbauernhof in Gutach. Hofgeschichte - Baubeschreibung - Innenausstattung. Museumpädagogik im Schwarzwälder Freilichtmuseum "Vogtsbauernhof". Vorgeschichtliche Siedlungsstellen beim jüdischen Friedhof von Nonnenweier. Beinahe vergessen, eine uralte Grabsteinplatte, das einzige Zeugnis der Mutterkirche St.

Der Passionszyklus in der St. Jeremias Rapp, Kirchherr in Offenburg, und sein Reliquienaltärchen. Das Amt Hornberg in württembergischer Zeit. Hexenprozesse im Landgericht Appenweier. Johann Christoph von der Grün Armut zwischen Almosen und Armenpolizei. In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts gehörten die Stumms zu den reichsten und auch einflussreichsten Industriellen Deutschlands.

Vertreter der fünften Generation sind:. Generation ist von den Umbrüchen der Zeit geprägt. Nach dem Zweiten Weltkrieg diversifizierte sich der Konzern über die Primärstufe Kohle und Stahl hinaus, ging jedoch aufgrund fehlgeschlagener Rohölspekulationen und trotz Bilanzfälschungen am Oktober mit rund Das Wappen der Familie von zeigt in Rot eine aufsteigende eingebogene silberne Spitze.

Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein Marmorsäulenschaft, beiderseits besteckt mit einem gestürzten goldenen Jagdhorn , in dessen Höhlung eine rote Kugel.

Deutsche Unternehmerfamilie Geschichte Hunsrück. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.